Im November bin ich kurzfristig zu meiner zweiten Südamerika Fotoreise aufgebrochen. Ziel war diesmal das Altiplano in Chile und Bolivien. Organisiert war auch diese Reise von ZOOM Expeditions.

 

Nach ätzendem 14-stündigem Nachtflug endlich Landung in Santiago. Gepäck im Flughafenhotel abgeben, Winter- gegen Sommersachen tauschen, und ab zum Tagesprogramm nach Valparaiso. Bekannt ist Valparaiso für seine Grafitty Kunstwerke.

20161114 123549 DSC9925

 

20161114 123612 DSC9926

 

20161114 124424 DSC9934

 

20161114 130156 DSC9946

 

20161114 133129 DSC9965

 

20161114 133328 DSC9967 
 20161114 134319 DSC9971

 

20161114 144640 DSC9989

 

20161114 150812 DSC9999

 

Am nächsten Morgen Weiterflug nach Calama und Transfer in die Wüstenoase San Pedro de Atacama (2400 m). San Pedro sollte für die nächsten Tage unsere Basisstation sein.

20161115 113518 DSC0092

 

20161115 113552 DSC0093

 

Zum Sonnenuntergang ging es dann ins Valle de la Luna.

 

20161115 183159 DSC0146

 

20161115 181845 DSC0138

 

20161115 184237 DSC0168

 

20161115 183720 DSC0160

 

20161115 185630 DSC0181

 

Der nächste Tag ging etwas entspannter an. Nach dem Frühstück Aufbruch zu einer Wanderung durch das Valle de la Muerte. Feinster Sand und feine Sanddühnen. Die Touris kamen erst, als wir das Tal verlassen haben.

20161116 080611 DSC1325

 

20161116 081923 DSC1333

 

20161116 084140 DSC1349

 

Und am Abend wollten wir Flamingos an der Laguna Chaxa im Salar de Atacama fotografieren. Ja wenn sie nicht so weit weg gewesen währen. 

20161116 173209 DSC1373

 

20161116 195220 DSC1472

 

3:30h Aufstehen, 4h Abfahrt. Es geht zu den Geysiren von El Tatio auf 4300m Höhe. -9 Grad morgens um 7h. Die Aktivität der Geysire lässt mit Sonnenaufgang langsam nach. Jenny, unserer Local Guide, zauberte dann ein leckeres Frühstück aus der Campingküche.

20161117 070751 DSC1549

 

20161117 072141 DSC1574

 

20161117 073039 DSC1600

 

20161117 073524 DSC1628

 

20161117 073839 DSC1634

 

Auf der Rückfahrt hatten wir dann die ersten Vucunas. Es sollten nicht die letzten auf dieser Reise sein.

20161117 093245 DSC1684

 

20161117 103831 DSC1805

  20161117 104014 DSC1816

 

Und wieder früh aufstehen. Wir wollen zum Sonnenaufgang auf einem Hochplatto ca. 100km entfernt auf 4500m Höhe sein. Es gelingt nicht ganz, wir sind 20 Minuten zu spät. Was soll's; man hat ja eine grandiose Landschaft vor sich. Höchster Punkt: 4823m

20161118 070816 DSC2073

 

20161118 100350 DSC2451

 

20161118 101525 DSC2461

 

20161118 103242 DSC2484

 

Am Abend Aufbruch zur Sternenfotografie. Leider war die Milchstrasse mit blossem Auge nicht zu erkennen. Venus überstrahlt alles. Es hat sich trotzdem gelohnt; ein grandioser Sternenhimmel.

20161118 210955 DSC2572

 

Letzter Tag in Chile. Es geht wieder auf 4500m Höhe. Wir müssen ja für den Rest der Reise höhentauglich sein. Es wird der Morgen der Bergspiegelungen. Funftausender im Morgenlicht. Auf der Rückfahrt sehen wir dann noch Andenstrauße.

 

20161119 075006 DSC2828

 

20161119 082542 DSC2857

 

20161119 082914 DSC2864

 

20161119 091030 DSC2892

 

Der zweite Teil der Reise geht dann durch Bolivien.