Welche Technik benötigt man, um Tropfenfotografie betreiben zu können? Angefangen habe ich vor ca. einem Jahr mit der bestehenden Kameraausrüstung und einem Tropf/Infusionsset aus der Apotheke (musste hierfür bei einem befreundetem Apotheker 2€ investieren). Meine Startausrüstung:

 DSC1788
Meine Tropfanlage
  • Nikon D7100
  • Macro Objektiv 105/2,8
  • Blitz SB900
  • Kabelfernauslöser
  • Stativ
  • Infusionsset

Hiermit lassen sich bereits einfache Tropfenfotos erstellen.


Schnell war klar, dass man für professionelle Tropfenfotos weitere Technik benötigt. Dieses sind inzwischen:

  • Eine Tropfanlage (Eigenbau) mit drei Magnetventilen
  • Ein Microcontroller zum Ansteuern der Magnetventile, Blitzgeräte und Kamera. Ich nutze hier die preisgünstige Variante „Crazy Trickler“ für die 3-Ventiltechnik
  • Mehrere (drei) externe Blitzgeräte. Meine Empfehlung: Yongnuo Blitzgeräte. Man bekommt hier zwei bis drei Blitzgeräte zum Preis eines SB900. Diese sind der entscheidende Kostenfaktor in der gesamten Anlage.
  • Farbfilter zum Ausleuchten für die Blitze
  • diverse Acrylscheiben als Diffusoren

 

 DSC1782
 Fokussierhilfe

Zusätzlich habe ich ein grosses Wasserbecken in den Massen 90x40x5cm im Eigenbau aus Acrylscheiben erstellt.